1.600m Ölspur - S1

12.7.2020

In der Nacht des 13. Juli 2020 rückten 16 Mann der Feuerwehr Gaiselberg zu einem Schadstoffeinsatz im Ortsgebiet von Gaiselberg aus. Durch eine geplatzte Hydraulikleitung bei einem Fahrzeug eines Landwirten zog dieser eine insgesamt 1.600m lange Ölspur im Ortsgebiet von Gaiselberg und auf der Hochstraße.

Mittels Ölbindemittel und Besen wurde die verdreckte Fahrbahn händisch gereinigt, für einige Zeit mussten Abschnitte der L16 und der L3039 komplett gesperrt werden. In Absprache mit der Straßenmeisterei Zistersdorf wurden für die Sicherheit der Straßenteilnehmer mehrere Warneinrichtungen und Schilder auf der Straße angebracht. Nach etwa 2,5 Stunden konnte wieder eingerückt werden.

Einsatzbeginn: 23:00

Einsatzdauer: 02:30h

Einsatzende: 01:30

Einsatzkräfte: Straßenmeisterei Zistersdorf, Feuerwehr Gaiselberg

Einsatzort: L16, L3039

Sturmschaden T1

19.6.2020

Gegen 21:00 wurde die Feuerwehr Gaiselberg zu einem Sturmschaden auf die L16 Richtung Schrick alarmiert.

Bei der Ortstafel Gaiselberg knickte ein Baum um und blockierte eine Straßenhälfte.

Der Baum wurde mittels Motorsäge zerkleinert, anschließend wurde die Straße für den Verkehr wieder freigegeben.

Einsatzbeginn: 21:00

Einsatzdauer: 30 min

Einsatzort: L16, Gaiselberg - Schrick, Ortstafel Gaiselberg

Fahrzeugbergung T1

17.1.2020

Mitten in der Nacht von Freitag auf Samstag wurden die Kameraden der Feuerwehr Gaiselberg aus dem Schlaf gerissen. Ein junger PKW-Lenker verlor bei einem Wendemanöver auf der L16 zwischen Gaiselberg und Zistersdorf die Kontrolle über sein Fahrzeug und schlitterte eine angrenzende Böschung hinab. 

Nach Eintreffen der Feuerwehr wurde das Fahrzeug zuerst gegen weiteres Abrutschen oder eventuelles Überschlagen gesichert. Anschließend wurde der PKW mittels Seilwinde wieder zurück auf die Straße gezogen.

Nach etwa einer Stunde konnte der Einsatzort verlassen, und wieder eingerückt werden.

Einsatzbeginn: 01:40

Einsatzdauer: 1h

Einsatzort: L16, km 9,6, Gaiselberg - Zistersdorf, Höhe Friedhof

Fahrzeugbergung T1

13.12.2019

Gegen 22:45 Uhr wurde die Feuerwehr Gaiselberg zu einer Fahrzeugbergung zwischen Gaiselberg und Schrick alarmiert. Die Lenkerin eines PKW hatte aufgrund von extremer Glätte die Kontrolle über Ihr Fahrzeug verloren und schlitterte damit in den angrenzenden Straßengraben.

Nach Eintreffen der Einsatzkräfte wurde der PKW mittels Seilwinde geborgen, die Lenkerin konnte Ihre Fahrt wieder fortsetzen.

Nach etwa einer halben Stunde konnte wieder eingerückt werden.

 

Einsatzbeginn: 22:45

Einsatzdauer: 30 min

Einsatzort: L16, Gaiselberg - Schrick, kurz vor Ortseinfahrt Gaiselberg

 

Fahrzeugbergung nach Überschlag T1

20.11.2019

Gegen 08:15 Uhr wurde die Feuerwehr Gaiselberg zu einem Verkehrsunfall in die Sommerbergkurve zwischen Gaiselberg und Zistersdorf alarmiert.

Der Lenker eines PKW's verlor in der Kurve, von Gaiselberg kommend, die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der PKW schlitterte in den Straßengraben, überschlug sich nach einigen Metern und kam auf dem Dach zum Stillstand.

Der Lenker des PKW wurde noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr durch das Rote Kreuz medizinisch versorgt und in das Landesklinikum Mistelbach transportiert.

Das Fahrzeug wurde mittels Seilwinde aus dem Graben gezogen und anschließend wieder auf alle vier Räder gestellt. Da der PKW eine beträchtliche Menge Öl und Betriebsmittel verlor, musste die Straßenmeisterei verständigt werden. Mit Ölbindemittel wurden alle auslaufenden Betriebsmittel gebunden und fachgerecht entsorgt.

 

Gegen 09:30 Uhr konnte wieder eingerückt werden. 

Einsatzbeginn: 08:12

Einsatzdauer: 01:23 Std

Einsatzort: L16, Gaiselberg - Zistersdorf, km 9-11

Einsatzkräfte: Polizei, Rotes Kreuz, Feuerwehr Gaiselberg

Fahrzeugbergung T1

16.11.2019

In der Nacht des 17. Novembers 2019 wurde die Feuerwehr Gaiselberg zu einer Fahrzeugbergung auf die L3039 zwischen Gaiselberg und der Kreuzung Zistersdorf-Maustrenk alarmiert.

Ein Lenker kollidierte mit seinem PKW mit einem Wildschwein. 

Nach dem Eintreffen wurde zuerst die Einsatzstelle abgesichert und anschließend das Fahrzeug auf einem angrenzenden Feldweg gesichert abgestellt.

Nach etwa einer dreiviertel Stunde konnte wieder eingerückt werden.

Einsatzbeginn: 02:09 Uhr

Einsatzdauer: 51 min

Einsatzort: L3039, Gaiselberg - #Zistersdorf,Maustrenk

Großbrand Altstoffsammelzentrum B4

14.10.2019

Gegen 08:40 wurden wir nach Zistersdorf mit dem Alarmstichwort "Sperrmüllhaufen brennt" alarmiert. Bereits bei der Anfahrt war die immense Rauchentwicklung zu sehen.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand die Halle samt Sperrmüll bereits in Vollbrand.

In letzter Sekunde konnte ein Übergreifen auf ein Altreifenlager und den Grünschnitt verhindert werden. Aufgrund der großen Brandausdehnung wurden insgesamt 24 Feuerwehren aus dem gesamten Bezirk angefordert.

Von den zwei Stadtteichen wurde Wasser in die Zister gepumpt, um genügend Löschwasser zu haben. Ein Messtrupp der Berufsfeuerwehr Wien nahm eine Luftmessung vor. Zum Glück bestand für die Bevölkerung zu keiner Zeit akute Gefahr. In Gösting wurde die Bevölkerung mittels Lautsprecherdurchsagen gebeten, die Fenster geschlossen zu halten.

Anschließend wurden die insgesamt 300 Tonnen Sperrmüll, die brannten, mühsam zuerst abgelöscht, dann mit dem Bagger einzeln herausgebracht, und anschließend nochmals nachgelöscht. Dieser Vorgang dauerte mehrere Stunden, und konnte nur unter schwerem Atemschutz vollzogen werden.

Gegen 08:30 dürfte es nach Angaben der Landespolizeidirektion Niederösterreich beim Verladen von Sperrmüll mithilfe eines Baggers im Bereich der Greifzange zu einer Explosion gekommen sein. In Folge dessen breitete sich der Brand durch eine defekte Ventilschutzkappe einer verladenen Gasflasche schlagartig aus.

Insgesamt waren die Kameraden der Feuerwehr Gaiselberg 9 Stunden im Einsatz, gegen 17:30 konnte wieder eingerückt werden.

Einsatzdauer: 9 Stunden

Einsatzort: Altstoffsammelzentrum Zistersdorf

Fotos: FF Zistersdorf

LKW Bergung T1

8.9.2019

In den Mittagsstunden des 9. Septembers 2019 wurde die Feuerwehr Gaiselberg zu einer LKW Bergung auf einem Bohrplatz alarmiert.

Der Lenker eines Tankwagen beladen mit Gefahrgut samt Anhänger hatte sich auf einem Bohrplatz festgefahren und konnte sich alleine nicht mehr befreien.

Mittels Seilwinde unseres TLFA2000 konnte der Tankwagen geborgen werden.

Nach etwa einer Stunde konnte wieder eingerückt werden.

Einsatzdauer: 1 Std 

Einsatzort: Bohrplatz GA93

Fahrzeugbrand B2

23.7.2019

Am 24. Juli 2019 heulten für die Feuerwehr Gaiselberg und Groß-Inzersdorf die Sirenen. Alarmstichwort war Traktorbrand auf einem Feld hinter dem Friedhof.

Beim Eintreffen stand der Traktor bereits in Vollbrand. Sofort wurden mittels Hochdruckrohr umliegende Felder erfolgreich geschützt, um ein Ausbreiten auf diese zu verhindern. Dank eines Mitgliedes unserer Wehr, der zivil bereits schon vor Ort eine sogenannte Brandschneise gezogen hatte, wurde ein frühes Ausbreiten bereits vorab verhindert. 

Ein Atemschutztrupp der Feuerwehr Groß-Inzersdorf & ein Trupp der Feuerwehr Gaiselberg bekämpften mit Wasser und Mittelschaum den Brand. Da der 2.000l Wassertank samt 3 Schaumkanister rasch aufgebraucht war, musste einmal in den Ort zurück gefahren werden, um den Wassertank wieder zu füllen. Ebenfalls problematisch war das Einsinken der Angriffstrupps am Feld, teilweise sogar bis zu den Knien versunken kämpften sie sich Ihren Weg durch Rauch und Schlamm.

Trotz vieler Hindernisse konnte der Brand nach etwa einer Stunde abgelöscht und mittels Wärmebildkamera auf weitere Glutnester untersucht werden. Anschließend wurde die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt, dazu zählen unter anderem Atemschutzgeräte überprüfen, Schläuche waschen....

Ein Dank gilt auch den Kameraden der Feuerwehr Loidesthal, welche uns nach dem Einsatz unsere Atemschutzflaschen wieder aufgefüllt haben.

Einsatzdauer: 2 Std 30 Min

Einsatzort: Gaiselberg, Feld hinter Friedhof

Einsatzkräfte: Feuerwehr Gaiselberg, Groß-Inzersdorf, Loidesthal

Verkehrsunfall T1

5.8.2018

Am 6. August 2018 wurde die Feuerwehr Gaiselberg zu einem Verkehrsunfall T1 auf die L16 zwischen Gaiselberg und Schrick kurz vor der Einfahrt Gaiselberg alarmiert. Bei unserem Eintreffen wurde die Beifahrerin bereits vom Roten kreuz Zistersdorf medizinisch versorgt und anschließend ins Krankenhaus Mistelbach abtransportiert. Der Fahrer erlitt keine weiteren Verletzungen. Von Richtung Schrick aus kommend kam er rechts ins Bankett ab, verriss das Lenkrad und schleuderte in einen Acker auf der anderen Fahrbahnseite. Dort überschlug sich das Fahrzeug und kam schließlich wieder auf allen vier Rädern zum Stillstand. Der PKW wurde mittels Seilwinde aus dem Graben gezogen und gegenüber auf einem Feldweg gesichert abgestellt. Nach etwa einer Stunde konnte wieder eingerückt werden.

Unfallort: L16, km 7,9 - 9, Gaiselberg - Schrick

Einsatzdauer: 1:00 h

Einsatzkräfte: 2x RK Zistersdorf, 3x Polizei, Feuerwehr Gaiselberg

Verkehrsunfall mit Menschenrettung T2

20.4.2018

Auf der B40 kam es am 21.04.2018 gegen 18:20 Uhr auf der mittlerweile berüchtigten Steinbergkreuzung zu einem schweren Verkehrsunfall, zu der die Feuerwehren aus Windisch Baumgarten, Zistersdorf und Gaiselberg alarmiert wurden.

Ein slowakischer, junger Fahrzeuglenker hatte von Gaiselberg kommend die Stoptafel übersehen und war mit einem in Richtung Maustrenk fahrenden Wagen kollidiert.

Beim Eintreffen der Feuerwehren konnten die aus dem Bezirk Gänserndorf stammenden Insassen des Kombis bereits aus dem völligen demolierten Wagen befreit werden. Auch das junge slowakische Paar wurde bereits von Ersthelfern und anschließend vom Roten Kreuz, welches mit insgesamt drei Fahrzeugen ausgerückt war, versorgt.

Mittels Kran der FF - Zistersdorf wurde der Ford der Slowaken angehoben und gesichert am Straßenrand abgestellt, der Kombi wurde auf die Abschleppachse verladen und auf dem Gelände einer Autowerkstatt abgestellt. Die FF-Windisch Baumgarten sorgte für die Reinigung der Straße, die FF-Gaiselberg konnte kurz nach dem Eintreffen wieder einrücken. Bilanz des Unfalles: 3 Verletzte und zwei Totalschäden.

Bericht + Fotos: FF Zistersdorf

Verkehrsunfall mit 1 eingeklemmten Person T2

15.4.2018

Am 16. April 2018 wurde die FF Gaiselberg gegen 06:27 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit 1 eingeklemmten Person zwischen Gaiselberg und Zistersdorf alarmiert. Ein Lenker eines Kleinbusses verlor von Gaiselberg kommend in der Sommerbergkurve die Kontrolle über sein Fahrzeug, schlitterte über eine Böschung in ein angrenzendes Feld und kam gekippt auf der Fahrerseite zum Stehen. Beim Eintreffen der Feuerwehren aus Gaiselberg und Zistersdorf befand sich der Fahrzeuglenker noch im Kleinbus. Gemeinsam mit dem RK Zistersdorf wurde der Verunfallte aus dem Wrack über die Beifahrertür befreit und anschließend dem Notarzt übergeben. Daraufhin wurde das Fahrzeug mittels Seilwinde wieder auf alle 4 Räder gestellt und an einem angrenzenden Feldweg gesichert abgestellt. Zum Schluss wurde noch die Straße gereinigt und die Unfallstelle wieder freigegeben.

Einsatzbeginn: 06:27

Einsatzende: 07:45

Ensatzdauer: 01:18h

Einsatzkräfte: FF Zistersdorf, FF Gaiselberg, RK Zistersdorf, PI Zistersdorf, NEF

Fahrzeugbergung T1

6.3.2018

In den Morgenstunden des 7. März 2018 wurden die Kameraden der Feuerwehr Gaiselberg gegen 07:37 Uhr zu einer Fahrzeugbergung auf die L3039 zwischen Gaiselberg und Maustrenk alarmiert. Ein Fahrzeuglenker verlor auf glatter Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug und schlitterte in den angrenzenden Straßengraben. Der PKW wurde mittels Seilwinde geborgen und gesichert abgestellt. Bereits nach einer halben Stunde konnte wieder eingerückt werden.

Die Feuerwehr Gaiselberg wurde zu diesem Einsatz zweimal alarmiert, da bei der ersten Alarmierung wegen eines technischen Defektes nicht alle Mitglieder ordnungsgemäß alarmiert wurden. Deshalb heulte auch zweimal die Sirene in Gaiselberg.

Einsatzbeginn: 07:37

Einsatzende: 08:15

Einsatzdauer: 0:38

Einsatzort: L3039, km 12,6, Gaiselberg - Maustrenk

Klein-LKW Bergung T1

1.1.2018

Am 2. Jänner 2018 wurde die FF Gaiselberg gegen 06:00 Uhr zu einer Fahrzeugbergung eines Klein-LKW alarmiert. 16 Mann rückten zum vermeintlichen Einsatzort auf die LH16 zwischen Gaiselberg und Zistersdorf aus. Wie sich jedoch nach geraumer Zeit herausstellte, verunfallte das Fahrzeug nicht auf der LH16, sondern auf einem Feldweg im Unterort Gaiselberg. Der Lenker gab an, über den Feldweg auf die Hauptstraße fahren zu wollen. Dies scheiterte jedoch am gatschigen Boden. Mit einem Umkehr-Manöver wollte der Insasse den Klein-LKW noch vor dem festsitzen bewahren, jedoch erfolglos.

Beim Eintreffen der Feuerwehr befand sich das Fahrzeug bereits im angrenzenden Feld. Mit einem Traktor wurde das Fahrzeug geborgen und es konnte nach gut einer Stunde wieder eingerückt werden.

Einsatzbeginn: 05:59 Uhr

Einsatzende: 07:00 Uhr

Einsatzdauer: 01:01 h

Einsatzort: Feldweg, Unterort Gaiselberg

Verkehrsunfall mit 1 eingeklemmten Person T2

30.11.2017

Die Feuerwehren aus Zistersdorf, Windisch Baumgarten und Gaiselberg wurden am 1. Dezember 2017 gegen 12:00 zu einem Verkehrsunfall mit vermutlich eingeklemmter Person auf die B40 zwischen Zistersdorf und Maustrenk alarmiert. Laut Angaben der Polizei übersah der Fahrer eines weißen PKW, der links abbiegen wollte, den aus dem Gegenverkehr kommenden VW Beetle und es kam zu einem Zusammenstoß. Der VW Beetle landete im Straßengraben, das andere Fahrzeug kam völlig beschädigt noch auf der Straße zum Stehen.

Beim Eintreffen der Feuerwehren konnte der Insasse des weißen Fahrzeuges bereits befreit werden. Er erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und musste ins LKH Mistelbach transportiert werden. Der andere Lenker blieb glücklicherweise unverletzt.

Die Feuerwehr Zistersdorf und Windisch Baumgarten sorgten für die Bergung der Fahrzeuge und die Reinigung der Straße, die Feuerwehr Gaiselberg konnte daraufhin wieder einrücken.

Einsatzbeginn: 11:53

Einsatzende: 13:30

Einsatzort: B40, Zistersdorf - Maustrenk Kreuzung Gaiselberg, km 58,9

Bilder: FF - Zistersdorf

Fahrzeugbergung T1

29.11.2017

Am 30. November 2017 wurden die Kameraden der FF Gaiselberg gegen 07:45 früh zu einer Fahrzeugbergung auf der Hochstraße zwischen Gaiselberg und Kreuzung Zistersdorf - Maustrenk alarmiert. Der Lenker des Fahrzeuges kam von der schneebedeckten Fahrbahn ab und schlitterte rechts in den Straßengraben. Schließlich kam er mit der Motorhaube zur Straße gerichtet zum Stillstand. Der PKW wurde mit unserem TLFA 200 aus dem Graben gezogen und auf einem angrenzenden Feldweg gesichrt abgestellt.

Der Lenker gab an, nicht verletzt zu sein und verweigerte eine medizinische Untersuchung.

Einsatzbeginn: 07:46

Einsatzende: 08:49

Einsatzdauer: 01:03 Stunden

Einsatzort: LH 3039, Gaiselberg - # Zistersdorf Maustrenk

Fahrzeugbergung T1

20.10.2017

Am Samstag, den 21. Oktober 2017 wurden die Kameraden der Feuerwehr Gaiselberg gegen 9:30 Uhr zu einer Fahrzeugbergung zwischen Gaiselberg und Zistersdorf alarmiert. Eine Fahrzeuglenkerin geriet von Gaiselberg aus kommend ins Schleudern und krachte die Böschung der Sommerbergkurve hinunter. Bei der Ankunft hatte sich die Insassin bereits aus Ihrem Auto befreit und überstand den Unfall glücklicherweise unverletzt. Mittels Seilwinde wurde der PKW geborgen, weiste aber bis auf einen platten Reifen keine besonderen Schäden auf.  Anschließend wurde noch die Straße gewaschen und der PKW gesichert abgestellt.

Einsatzbeginn: 09:34

Einsatzende: 10:31

Einsatzdauer: 57 Minuten

Einsatzort: LH 16, km 9-11, Sommerbergkurve

Fahrzeugbergung T1 mit 5 verletzten Personen

30.9.2017

Am 1. Oktober 2017 wurde die FF Gaiselberg zu einer Fahrzeugbergung mit insgesamt 5 verletzten Personen gegen 15:30 zwischen Schrick und Gaiselberg alarmiert. Beim Eintreffen an der Unfallstelle wurden die verletzten Insassen, darunter 3 Kinder, bereits von einem zivilen Helfer aus dem Fahrzeug befreit und anschließend von der Rettung betreut.

Die Fahrzeuglenkerin fuhr auf der rechten Seite in das Bankett, verriss das Lenkrad, fuhr auf der linken Seite ins Bankett und geriet ins Schleudern. Anschließend prallte das Fahrzeug seitlich gegen Bäume des angrenzenden Waldes und landete nach einem Überschlag auf der Fahrerseite. Nach polizeilicher Dokumentation wurde der PKW gesichert abgestellt und die Straße gereinigt.

Einsatzbeginn: 15:30

Einsatzende: 16:30

Einsatzort: LH 16, Gaiselberg Schrick, kurz vor Einfahrt Gaiselberg, km 7 - 9

Einsatzkräfte: Polizei (3), Rettung (3), Notarzt, FF Gaiselberg

Fahrzeugbergung T1

18.8.2017

Am Samstagabend des 19. Augusts 2017 wurden die Kameraden der FF Gaiselberg um 21:41 zu einer Fahrzeugbergung von zwei PKW's alarmiert. In der Sommerbergkurve zwischen Gaiselberg und Zistersdorf kam es zu diesem Ereignis, bei dem ein silberner VW Golf und ein schwarzer Seat Ibiza kollidierten. Laut Angaben des silbernen VW Golf Fahrers ist der Lenkerin des schwarzen Seat Ibiza in Richtung Zistersdorf das Hinterrad ausgebrochen, wodurch sie mit dem Hinterteil ins Schleudern geriet und dieses auf die gegnerische Fahrspur gelangte. Durch die Spurübertretung rammte der silberne VW Golf frontal das Hinterrad des schwarzen Seat Ibiza. Beiden Fahrzeuglenkern ist bei diesem Verkehrsunfall zum Glück nichts zugestoßen.

Einsatzbeginn: 21:41

Einsatzende: 23:00

Einsatzdauer: 1:19

Einsatzort: LH16, Gaiselberg - Zistersdorf, km 9-11, Sommerbergkurve

Sturmschaden T1

4.7.2017

Bereits zum zweiten Mal wurde die FF Gaiselberg am 5. Juli 2017 zu einem Einsatz alarmiert. Dieses Mal kippte nach einem Unwetter ein Baum auf die LH 16 zwischen Gaiselberg und Zistersdorf. Dieser wurde zerschnitten und beseitigt. Nach einer dreiviertel Stunde konnte wieder eingerückt werden.

Einsatzbeginn: 20:00

Einsatzende: 20:43

Einsatzort: LH 16, Gaiselberg - Zistersdorf, km 9-11

Flurbrand B1

4.7.2017

Gegen halb eins zu Mittag wurden die Feuerwehren aus Zistersdorf und Gaiselberg zu einem Flurbrand zwischen Gaiselberg und Zistersdorf gerufen. Kurz vor der Ortseinfahrt Zistersdorf auf der rechten Seite brannte ein Feld und ein Weingarten. Durch das rasche anrücken beider Wehren konnte ein Übergreifen des Feuers auf weitere angrenzende Felder verhindert werden. Laut eines Augenzeugen verfing sich während des Häckselns ein Draht in der Häckselmaschine und erzeugte einen Zündfunken, welcher anschließend das Feld und den Weingarten in Brand versetzte. Gegen 14 Uhr konnte die FF Gaiselberg wieder einrücken.

Einsatzbeginn: 12.29

Einsatzende: 14:00

Einsatzdauer: 1:31h

Einsatzkräfte: Polizei, FF Zistersdorf, FF Gaiselberg

Fahrzeugbergung nach VU T1

22.6.2017

In den späten Morgenstunden des 23. Junis 2017 wurde die Feuerwehr Gaiselberg zu einer Fahrzeugbergung nach einem Verkehrsunfall gerufen. 10 Mann unserer Wehr rückten zu diesem Einsatz auf der LH 16 zwischen Gaiselberg und Zistersdorf aus. Der Lenker eines PKW's verlor bei nasser Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet ins Schleudern und landete schlussendlich im Straßengraben. Beim Eintreffen der Feuerwehr wurde der PKW mittels Seilwinde geborgen und bei der nahegelegenen Ölpumpe der RAG gesichert abgestellt. Nach etwa 40 Minuten konnte wieder eingerückt werden. Während der Bergung des Fahrzeuges musste die LH 16 für kurze Zeit gesperrt werden.

Einsatzbeginn: 08:39

Einsatzende: 09:19

Einsatzdauer: 40 Minuten

Einsatzort: LH 16, km 9 - 11, Sommerbergkurve

Fahrzeugbergung T1

27.4.2017

In den Morgenstunden am Freitag, des 28. Aprils wurde die FF Gaiselberg zu einer Fahrzeugbergung beim Friedhof alarmiert. Eine Lenkerin geriet auf der nassen Fahrbahn in der Kurve ins Schleudern. Der PKW drehte sich einmal um 180 Grad, sodass das Heck des Autos die Böschung hinunter schaute. Verletzt wurde bei diesem Unfall niemand und das Fahrzeug konnte rasch geborgen werden.

Einsatzbeginn: 07:00

Einsatzende: 07:30

Einsatzort: LH16, km 9 - 11 beim Friedhof

Verkehrsunfall mit Menschenrettung T2

11.12.2016

Am 12. Dezember 2016 wurden die Feuerwehren aus Gaiselberg  (21 Mann) und Schrick (25 Mann) um 21:22 Uhr zu einen Verkehrsunfall mit Menschenrettung auf der LH16 zwischen Gaiselberg und der Kreuzung Maustrenk_#_Zistersdorf alarmiert. Die Fahrzeuglenkerin krachte mit ihrem PKW frontal gegen einen Baum im Straßengraben. Beim Eintreffen der Feuerwehr Gaiselberg wurde die Frau bereits von Anwesenden aus dem PKW befreit und lag nicht ansprechbar am Boden. Anschließend übernahmen der Notarzt und das Rote Kreuz die weitere Versorgung, und transportierten sie schlussendlich ins Landesklinikum Mistelbach. Über den derzeitigen Gesundheitszustand der Frau sind keine genaueren Details bekannt.

Da der Verkehrsunfall im Einsatzbereich der FF Gaiselberg lag, rückte die FF Schrick unter Absprache des Einsatzleiters wieder ein. 

Der PKW konnte mittels Seilwinde aus dem Graben hochgezogen und abtransportiert werden. Anschließend wurde die Straße gereinigt und die ausgelaufenen Flüssigkeiten mit Bindemittel verfestigt.

Einsatzbeginn: 21:22

Einsatzende: 23:20

Einsatzort: LH16, Gaiselberg - Kreuzung Maustrenk_#_Zistersdorf, km 7-9

weitere Einsatzkräfte: FF Schrick, RK Zistersdorf, Notarzt, PI Zistersdorf

Fahrzeugbrand B2

2.12.2016

Am 3. Dezember wurde die FF Gaiselberg mit 15 Mann, und die FF Groß-Inzersdorf zu einem Fahrzeugbrand der Stufe B2 alarmiert. Beim Eintreffen beider Wehren war kein Brand mehr ersichtlich. Lediglich eine eingeschlagene Windschutzscheibe und Brandspuren am Beifahrersitz waren erkennbar. Wann dieser Brand stattgefunden haben soll, bleibt ungeklärt. Nach einer genauen Überprüfung des Fahrzeuges auf mögliche Brandauslöser konnten beide Wehren wieder einrücken.

Einsatzbeginn: 00:58

Einsatzende: 2:00

Einsatzdauer: 1:02

weitere Feuerwehren: FF Groß-Inzersdorf

Fahrzeugbergung T1

9.11.2016

Die FF Gaiselberg wurde am 10. November 2016 um 7:30 zu einer Fahrzeugbergung nach dem Friedhof kurz vor Gaiselberg alarmiert. Eine PKW Lenkerin fuhr Richtung Gaiselberg, als sie bei nasser Fahrbahn die Kontrolle über ihr Kraftfahrzeug verlor und eine steile Böschung hinunterrutschte. Über den aktuellen Gesundheitszustand der Frau ist nichts bekannt. 13 Mann der Feuerwehr Gaiselberg rückten zu dieser Fahrzeugbergung aus, und zogen mittels Seilwinde den PKW wieder zurück auf die Straße. Gegen 8:00 wurde auch die Freiwillige Feuerwehr aus Zistersdorf nachalarmiert. Mit dem Kran wurde das Fahrzeug auf die Abschleppachse verladen und am Bauhof sichergestellt. Das Zusammenspiel beider Wehren klappte reibungslos, es war binnen kurzer Zeit der zweite Einsatz gemeinsam gewesen.

Einsatzbeginn: 7:30

Einsatzort: L16, Gaiselberg - Zistersdorf, vor Gaiselberg

Fahrzeugbergung T1

4.11.2016

In der Nacht des 5. Novembers 2016 kam es zu einem spektakulärem Unfall auf der L16 zwischen Gaiselberg und Zistersdorf. Der Lenker eines BMW verlor nach einer Kurve die Kontrolle über das Fahrzeug. Der Wagen rutschte in den Straßengraben, wo er gegen ein Betonrohr prallte, sich mehrfach überschlug, und schlussendlich auf der Beifahrerseite seitlich zum Stehen kam. 8 Mann der FF Gaiselberg rückten um 0:50 zu dieser Fahrzeugbergung aus und stellten das Auto - Wrack wieder auf die Räder. Kurz vor 2:00 musste schließlich auch die FF Zistersdorf nachalarmiert werden, da die Schäden am PKW zu massiv waren. In gemeinsamer Arbeit wurde das Wrack mittels Kran verladen und abtransportiert.

Einsatzbeginn: 0:50

Einsatzende: 3:00

Einsatzort: L16, Gaiselberg - Zistersdorf, km 10,5

Fahrzeugbergung T1

23.8.2016

Am Abend des 24. August 2016 rückte die FF Gaiselberg durch eine Eigenalarmierung zu einer Fahrzeugbergung im Kettlasbrunner Wald zwischen Kettlasbrunn und Kreuzung L16 # L3026 aus.

Die Lenkerin eines PKW fuhr mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit im Waldstück und geriet auf die andere Fahrbahnhälfte, woraufhin der entgegenkommende Lenker mit seinem PKW nach rechts verrissen hat. Trotz der Ausweichmanöver beider Fahrzeuglenker kam es zu einem Frontalaufprall.

Die beiden Personen konnten sich unverletzt selbst aus dem Fahrzeug befreien.

Der Kraftwagen der Frau wurde privat abgeschleppt, die Beseitigung des anderen PKW, sowie die Straßenreinigung unter Einsatz von Bindemittel erledigte die FF Gaiselberg.

Alarmierung: 20:45

Eingerückt: 22:45

Einsatzort: Zwischen Kreuzung L16 # L3026 und Kettlasbrunn,  km 9 - 7

Einsatzkräfte: PI Mistelbach, FF Gaiselberg

Verkehrsunfall mit Todesfolge

7.7.2016

Am Freitag, dem 8. Juli 2016 wurde die FF Gaiselberg, gemeinsam mit den Feuerwehren aus Zistersdorf und Windisch Baumgarten, zu einem schrecklichen Verkehrsunfall alarmiert.

Eine 76 Jahre alte Frau aus Waidendorf war aus bisher ungeklärter Ursache auf die linke Fahrbahnhälfte geraten und krachte anschließend gegen einen, neben der Fahrbahn, stehenden Baum.

Mittels Schere und Spreizer wurde die Waidendorferin von der Freiwilligen Feuerwehr Zistersdorf aus dem Wrack befreit.

Trotz der intensiven Bemühungen der Einsatzkräfte kam für die Frau jede Hilfe zu spät.

An dieser Stelle möchten wir, die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Gaiselberg, allen Angehörigen, Bekannten und Verwandten unser tiefstes Mitgefühl aussprechen. 

Einsatzkräfte: FF Zistersdorf, FF Windisch Baumgarten, FF Gaiselberg, Notarztteam, Polizei

Unfallort: B40, km 58,8 - 61,0

Einsatzbeginn: 15:10

Fahrzeugbergung T1

11.5.2016

Gegen 7:22 Uhr wurde die FF Gaiselberg zu einer Fahrzeugbergung beim Friedhof alarmiert. Die PKW Lenkerin, welche von Richtung Zistersdorf kam, verlor bei Regen und somit auch nasser Fahrbahn die Kontrolle über ihren Wagen und prallte gegen die auf der Böschung stehenden Bäume. Sie wurde noch vor dem Eintreffen unserer Feuerwehr von der Rettung in das Krankenhaus gebracht. 

 

Einsatzbeginn: 7:22

Einsatzende: 8:30

Unfallort: L16, km 9-11 beim Friedhof

Fahrzeugbergung T1

29.4.2016

Am 30. April 2016 wurde die FF Gaiselberg wegen einer Fahrzeugbergung alarmiert. Unsere Florianis rückten mit 26 Personen zum Einsatz aus. Eine junge Lenkerin, kommend von Richtung Zistersdorf, fuhr, nach eigenen Angaben, in die, für sie, nicht deutlich erkennbare Rechtskurve beim Friedhof mit stark erhöhter Geschwindigkeit. Das Fahrzeug prallte frontal auf einen Baum zu, bevor es nach einer 180 Grad Drehung am Anfang der Böschung stand. Der Fahrzeuglenkerin sind keine Verletzungen zugestoßen, sie verzichtet auf die ärztliche Untersuchung mittels Rettungswagen und wird schlussendlich von ihren Eltern abgeholt.

 

Einsatzbeginn: 21:36 Uhr

Einsatzende: 24:00 uhr

Unfallort: L16, bei km 9-11 beim Friedhof

 

Person in Notlage T2

22.1.2016

Die FF Gaiselberg wurde am 23. Jänner 2016 gegen 10:09 wegen einer Person in Notlage im Wald alarmiert.

 

Unfallort: Kreuzung Kettlasbrunn - Blumenthal, L16 # L3026 bei km 5,2 -7 im Wald

Fahrzeugbergung T1

16.12.2015

Am 17. Dezember 2015 wurde die FF Gaiselberg zu einer Fahrzeugbergung nach einem Verkehrsunfall gerufen. Der Lenker des PKW's hatte bei feuchter Fahrban die Kontrolle über sein Kraftfahrzeug verloren und prallte in der Sommerberg-Kurve, kommend von Gaiselberg, geradeaus in den kleinen Straßengraben. Nach dem Aufprall wurde das Auto einmal um 180 Grad geschleudert und stand schließlich mit dem Kofferraum vorraus im Straßengraben. Es gab keine Verletzten. Der PKW wurde von der FF Gaiselberg geborgen und abtransportiert.

 

Unfallort: L16, Gaiselberg - Zistersdorf bei km 9-11

Personensuche T1

9.12.2015

Die FF Gaiselberg wurde am 10. Dezember 2015 zu einer Personensuche in Zistersdorf alarmiert. Vermisst wurde eine 88 jährige Bewohnerin des Landespflegeheimes in Zistersdorf. Nach stundenlanger Vorarbeit der Suchhundestaffel und der Feuerwehren, wurde schließlich gegen 6:00 der Unterabschnitt alarmiert. Die Heimbewohnerin ist aber nur 10 Minuten später von einigen Helfern in einem Feld leblos aufgefunden worden. Sämtliche Reanimationsversuche blieben erfolglos, ehe der Notarzt den Tod der Heimbewohnerin feststellte. Unser aufrichtiges Beileid wird allen Angehörigen, Freunden und Bekannten ausgesprochen.

 

Beteiligte Einsatzkräfte: LPH Zistersdorf, Suchhundestaffel, Polizei, Feuerwehr

Technische Hilfeleistung T1

1.12.2015

Am 2. Dezember 2015 wurde die FF Gaiselberg zu einer technischen Hilfeleistung nach einem Verkehrsunfall gerufen. Der Unfallort befand sich zwischen Gaiselberg und Zistersdorf beim Friedhof.

 

Unfallort: L16, Gaiselberg - Zistersdorf beim Friedhof